Jacquelien van der Laan „Der Eisvogel“

Jacquelien van der Laan "Der Eisvogel"

Gesamthöhe 33 cm.

Skulptur 10 cm. Bronce/Messing Fuss

verkauft

Biografie:

  • Jacqueline van der Laan 1948
  • Die Bildhauerin Jacqueline van der Laan (1948) wurde 1948 in Soest geboren. Sie begann ihre künstlerische Karriere als Autodidaktin und brachte sich ab den 70er Jahren verschiedene Bildhauertechniken selbst bei. In darauffolgenden Kursen hat sie ihre Kenntnisse in der Bildhauerei und im Bronzegießen fortlaufend verbessert, so dass sie heute alle Arbeitsschritte vom Modellieren bis Patinieren selbst ausführt oder begleitet.
    Jacqueline van der Laan ist vor allem bekannt für ihre Tierplastiken, die sie in lockerer, treffsicherer Modelliertechnik erstellt.

    Insbesondere Vögel, die fliegend, sitzend, stehend, laufend oder balzend wiedergegeben werden, gehören zur großen Leidenschaft der Künstlerin, die sie auf den friesischen Inseln entdeckte. Die lebendige Formgebung der Werke spricht dabei vom großen Beobachtungsvermögen Van der Laans, die von ihrer Kunst selbst sagt, dass sie die Bewegung der Tiere in ihren Plastiken einfangen möchte. Oftmals scheint es, als könnten die Vögel in ihren Werken der Schwerkraft trotzen und jeden Moment wegfliegen.

    Neben regelmäßigen Ausstellungen in den Niederlanden, arbeitet Van der Laan für Firmen und Behörden im In- und Ausland, so unter anderem für das Airborne Museum in Fort Campbell (USA), wofür sie die Plastik Screaming Eagle erstellte, dem Symbol der 101. Airborne Division, die an der Befreiung der Südniederlande beteiligt war.

    ← Skulpturen