Mari ten Kate 1831 – 1910

Mari ten Kate


10,5 x 9 cm Öl/Holz
verkauft

Biografie:

  • Johan Mari ten Kate (1831 – 1910)
  • Johan Mari ten Kate wurde am 4. März 1831 als jüngster von drei Brüdern in einer wohlhabenden Familie in Den Haag geboren. Er erhielt bereits in jungen Jahren ersten Malunterricht von seinem Bruder, dem Genremaler Herman Frederik Carel ten Kate (1822-1891), bevor er in Den Haag die Königliche Akademie der Bildenden Künste besuchte. Im Alter von 19 Jahren zog Mari ten Kate nach Amsterdam, wo er die nächsten 30 Jahre seines Lebens verbrachte. Er reiste von dort nach Frankreich, England und Italien und verlebte auch einige Zeit in Niederländisch-Ostindien, dem heutigen Indonesien.

    Mari ten Kate zählt mit seinen Arbeiten zu den Vertretern der niederländisch-romantischen Genremalerei. Er malte und aquarellierte häufig spielende Kinder am Strand, in den Dünen oder auf dem Eis. Insbesondere das einfache Leben der Bauern und Fischer sowie das sorglose und tugendhafte Dasein von Kindern inspirierten Mari ten Kate zu immer neuen Darstellungen, in denen er deren Leben in romantischer Weise idealisierte. Die Werke Mari ten Kates reflektieren damit eine romantisierte Wirklichkeit, die in keinster Weise mit der meist harten und armseligen Realität der Bauern und Fischer dieser Zeit übereinstimmte.

    Im Jahre 1852 wurde Mari ten Kate Mitglied der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in Amsterdam. Er starb im Alter von 79 Jahren am 26. März 1910 in Driebergen. Sein Sohn Johannes Marinus ten Kate (1859-1896) malte im romantisch-impressionistischen Stil Strandszenen, Landschaften und Genredarstellungen und setzte damit die Maltradition der Familie Ten Kate, die von Onkel und Vater begründet worden war, weiter fort. Werke Johan Mari ten Kates befinden sich heute im Teyler’s Museum in Haarlem, dem Kröller-Möller-Museum in Otterlo und im Rijksprentenkabinet in Amsterdam.

    ← 19.Jahrhundert